Generation FaberPlace - vernetzen, teilen, optimieren

19.05.2017

Martin Frischknecht, Co-Founder von FaberPlace, stellte im RUZ Gossau die einzigartige Plattform für KMU vor. Rund 20 Unternehmerinnen und Unternehmer haben aus erster Hand von diesem spannenden und zukunftsorientierten Konzept erfahren, diskutiert und Nutzen für die eigene Branche ableiten können.

Die Idee von FaberPlace ist es, Unternehmen aller Branchen miteinander zu vernetzen, damit diese schnell und unkompliziert Mitarbeiter, Aufträge, Fahrzeuge und Maschinen untereinander austauschen können. Was man hat, bietet man zum Teilen an, was man nicht hat, borgt man sich aus. Das wird auch, über kurz oder lang, mit Mitarbeitern, Maschinen etc. funktionieren. Das Konzept ist ökonomisch und gesellschaftlich wertvoll, denn Ressourcen können geteilt werden und Arbeitsplätze bleiben in der Region erhalten. Zudem werden Platz und Geld gespart. Nutzen statt besitzen, www.faberplace.com ermöglicht dies für Schweizer Gewerbetreibende, KMUs und Unternehmen.

Gehören Sie zu den Ersten in der Schweiz, die die Vorteile dieser spannenden Bewegung miterleben und sogar mitgestalten können. Weitere Informationen finden Sie unter www.faberplace.com. 

 

 

Bildergalerie