Digitale Trends, die auch vor KMU nicht halt machen

24.05.2018

Wie verändert künstliche Intelligenz unser Umfeld und wie können KMU davon profitieren? Stefan Jeker, Leiter RAI Lab Raiffeisen Schweiz, zeigte im RUZ Aarau-West rund 25 Unternehmerinnen und Unternehmern das Potential für den Wirtschaftsplatz Schweiz auf.

Augmented und Virtual Reality, Chatbots, Artificial Intelligence und Co. Die Liste von digitalen Trends ist kaum abschliessbar. Stefan Jeker, Leiter vom RAI Lab Raiffeisen Schweiz, kennt und erforscht die Trends im RAI Lab, dem Innovations-Inkubator von Raiffeisen Schweiz und zeigte am Anlass anhand von diversen Beispielen mögliche Prognosen auf.

Als eines der Aufhänger des Abends diente das Zitat «We will move from a mobile first to an AI first world» von Sundar Pichai, CEO von Google. Dass der Trend klar in Richtung künstliche Intelligenz geht, machte auch das Beispiel von Google's AI Assistent deutlich. Mit der einfachen Anweisung «Hey Google» kann Google beispielsweise per Telefon einen Coiffeur Termin vereinbaren.

Der Trend geht auch deutlich in Richtung zunehmender Relevanz der persönlichen Kanäle. Jeder kennt das Szenario: Man interessiert sich im Netz für eine neue Kaffeemaschinen, bekommt dann aber, obwohl man die Kaffeemaschine bereits gekauft hat, immer noch Werbung dafür. In Zukunft werden solche Algorithmen schon einige Schritte weiter sein und Werbung bspw. für Kapseln aufschalten.

Ganz wichtig zum Schluss: die vielen spannenden digitalen Trends, die unser Leben immer mehr bereichern werden, sollen schlussendlich unser Leben wieder einfacher machen. Das Aufsteigen von intelligenten Assistenten wie «Alexa» und der Kommunikation zwischen «Machine-to-Machine» werden den Menschen wieder in Richtung «Digital Detox» bewegen. Das Motto «Convenience eats Brand for Breakfast», also die Abnahme der Markenloyalität der Konsumenten wegen Bequemlichkeit ist ein weiterer Auslöser neuer Trends. Trends verändern langsam - aber entscheidend und langfristig - die Welt, darum ist es wichtig, dass Unternehmerinnen und Unternehmer diesen Veränderungen verstehen und ihre Chancen für die Zukunft nutzen.

 

 

 

Bildergalerie 23. Mai