Sommerserie

Das RUZ-Jahr 2019 steht unter dem Motto «Mensch». Dieses Fokusthema nehmen wir zum Anlass für eine vierwöchige Sommerserie zur «Meinig vom Tag». 20 Schweizer Unternehmerpersönlichkeiten aus Industrie und Gewerbe, unterschiedlichstem Alter und Herkunft werden zu aktuellen, kontroversen Themen rund ums unternehmerische Dasein befragt. Mit der 20-teiligen Sommerserie, vom 15. Juli bis zum 09. August 2019, zeigt das RUZ die Vielfältigkeit der Schweizer KMU-Landschaft auf mit der ganzen Vielfalt an Herausforderungen, Sorgen und Freuden.

 

 

15. Juli 2019

Wir haben Marc Hauser, Weltrekordhalter als schnellster horizontaler Fallschirmspringer und erster Mensch im Jetstream befragt, was für ihn «Mut» bedeutet. Schauen Sie rein. Übrigens: Die Mitglieder des RUZ Unternehmerclubs können Marc Hauser ganz exklusiv erleben, am 29. Oktober 2019 in Baar und am 14. November 2019 in Gossau.

16. Juli 2019

Die Trägerin des Thurgauer KMU-Frauenpreises entschloss sich nach ihrer Ausbildung in der Gastronomie, in den Holzsägewerk-Betrieb ihrer Eltern in Wiezikon einzusteigen. Heute führt sie das Unternehmen und beschäftigt 50 Mitarbeitende. Ganz naheliegend haben wir sie zu ihrer Meinung zum Thema «Quereinsteigerin» befragt.

17. Juli 2019

«Bis mal chli motiviert» – wie Michel Péclard, Buchhalter mit Geschmack und gutem Riecher, seine rund 200 Mitarbeitende bei Laune hält, verrät er heute bei «d’Meinig vom Tag». In seinen 14 Gastronomie Betrieben arbeiten ein Dutzend verschiedene Nationen problemlos Hand in Hand. Ganz so, als wären alle miteinander zur Schule gegangen. Wie das geht? Sehen Sie selbst.

18. Juli 2019

229 eigenständige Raiffeisenbanken gibt es in der Schweiz, verteilt auf knapp 900 Standorte. Alle genossenschaftlich organisiert und damit quasi KMU. Eine davon ist die Raiffeisenbank Muotathal – im Jahr 1913 gegründet, und damit nicht nur eine der ältesten, sondern auch der kleinsten Raiffeisenbanken. Ist das Modell von «jedem Dörfli sis Bänkli» noch zeitgemäss? «D Meinig vom Tag», heute von Bruno Betschart, Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank Muotathal.

19. Juli 2019

Le mot durabilité est très à la mode. Les consommateurs d'aujourd'hui veulent de la transparence dans la production et de l'honnêteté dans la communication. C'est pourquoi de plus en plus de commerçants suisses mettent en avant leur engagement écologique et social dans la publicité. Mais qu’en est-il vraiment dans la pratique commerciale? «L’avis du jour» par Marie-Claire Pellerin, directrice générale de la plus grande entreprise Suisse bio et 100% equitable.

22. Juli 2019

Teilnehmer bei «Höhle der Löwen», Gewinner bei «Best recycling Product», «SML Alumni Award 2016» und «Man's World Go! Start Up Challenge» – mit ihrer Vision «Bauen ohne Spuren zu hinterlassen», traf das Start-up Unternehmen Elephbo den Puls der Zeit. Nicolas Huxley kam auf einer seiner vielen Reisen durch Kambodscha auf die visionäre Idee, ausrangierte Zementsäcke zu langlebigen und modischen Accessoires weiterzuverarbeiten. «Nachhaltigkeit» ist ein grosses Thema für den Unternehmer, mehr dazu bei «d’Meinig vom Tag».

23. Juli 2019

Man muss den Puls des Gastgewerbes spüren, wenn man Erfolg haben will, denn der Kunde von heute ist informiert und alles andere als indifferent sich und der Natur gegenüber. Darum war das Credo «Zurück zum Handwerk und zum Persönlichen» für Christian Stoop, Co-Geschäftsführer und Mitinhaber des City Pubs in Bern, so wichtig, als er aus dem geschlossenen Kino City das Public House als Zwischennutzung eröffnete. In der heutigen «d Meinig vom Tag» greift er dementsprechend das Thema «Beizensterben» auf.

24. Juli 2019

Seit 20 Jahren steht der Flawiler Unternehmer Daniel Schenk als Tätowierer im Dienste seiner Kunden. Als Mitglied des Verbandes Schweizerischer Berufstätowierer VST | ASTP | ASTP hat der Ostschweizer Künstler gegen 10’000 Motive gestochen – und ganz individuelle Lebensgeschichten für die Ewigkeit produziert. Der Inhaber von Bound-Art Tattoo mit seiner «Meinig vom Tag» heute zum Thema «Körperschmuck im Vorstellungsgespräch».

25. Juli 2019

Messen verzeichnen schweizweit sinkende Besucherzahlen. Trotzdem sind Saša Tanasić und Daniel Fritz, beide CEO und Inhaber der Expomech AG, überzeugt, dass der persönliche Kontakt im digitalen Zeitalter wichtiger denn je ist. Ihre «Meinig vom Tag» zum Thema «Messesterben».

26. Juli 2019

Das bodenständige Urner Unternehmen WALKER Stahl- und Metallbau AG | WALKER Türen und Tore AG beschäftigt über 40 Mitarbeiter und gehört zu den grössten Arbeitgebern in Silenen. Patrick Müller absolvierte bereits seine Ausbildung zum Metallbauer EFZ im Unternehmen und kam dann nach diversen Ausbildungen und neuen Erfahrungen als Geschäftsführer und Inhaber zurück. Heute «d’Meinig vom Tag» zum Thema «Plötzlich Chef sii».

29. Juli 2019

Drohnen über der Schweiz, Fluch oder Segen? Für Sven Epting, Inhaber der Firma Filmzimmer, gehören Drohnen zu seinem unternehmerischen Alltag. Seit über fünf Jahren produziert der Luzerner Unternehmer atemberaubende Luftbilder für Schweizer KMU. Mehr dazu bei der heutigen Ausgabe von «d’Meinig vom Tag».

30. Juli 2019

Die vierte industrielle Revolution beeinflusst den Werkplatz Schweiz stark. Durrer Spezialmaschinen AG entwickelt und baut seit 70 Jahren Sondermaschinen für den weltweiten Markt im Bereich Grafische Industrie, Sicherheitsdruck, Medizinaltechnik und Vakuumtechnologie. Was Industrie 4.0 für das Familienunternehmen und Schweizer Unternehmen bedeutet ist die heutige «Meinig vom Tag» mit CEO Ludwig Durrer.

31. Juli 2019

Kaum eine digitale Innovation beschäftigt die Geschäftswelt derzeit so stark wie die Blockchain-Technologie. Doch wie gross ist der Nutzen von Blockchain-Anwendungen für KMU? Gibt es bereits erste Erfolgsgeschichten? «D’Meinig vom Tag» zum Thema Blockchain, heute mit Peter Schnürer, CEO der daura AG.

01. August 2019

Passend zum Nationalfeiertag geht es heute um den Nationalsport, das Schwingen. In 23 Tagen findet das grösste Sportereignis der Schweiz statt – das Eidg. Schwing- und Älplerfest in Zug. Marcel Bieri, 27-facher Kranzschwinger aus Edlibach, nimmt dieses Jahr zum dritten Mal teil. Seine «Meinig vom Tag» zum Thema Parallelen Sport und Unternehmertum.

02. August 2019

Sortir de sa zone de confort! Les deux femmes dirigeantes de Mood Collection en Suisse romande, Arlette Belat et Stéphanie Pousaz, ont ouvert un Moodstore en Suisse alémanique il y a environ deux mois. Elles souhaitent conquérir le coeur des Suisses allemands avec les bagues Mood, au succès retentissant. Même si ce fût un chemin difficile pour y arriver à cause du «röstigraben» l’expérience est enrichissante. «L’avis du jour» d'aujourd'hui traite des difficultés liés au «röstigraben». Souhaitez-vous également franchir la barrière de la langue avec vos produits ou services? Venez rejoinder le RCE – le plus grand réseau d’entrepreneurs de Suisse. Nos Accompagnants et Experts sauront vous guider.

05. August 2019

Unmotiviert, faul, fordernd und schwierig zu führen – Eigenschaften, die oft mit den Millenials in Verbindung gebracht werden. Ist das berechtigt? Pascal Scherrer, Journalist und Innovator führt seit 20 Jahren in der kompetitiven Medien- und Digitalindustrie. Über drei Viertel seiner Mitarbeitenden gehören der Generation Y an. «D’Meinig vom Tag» heute zum Thema «Führung der Generation Y».

06. August 2019

Die Schindler Aufzüge AG mit Sitz im luzernischen Ebikon produziert seit 1874 Aufzüge und Fahrtreppen. Für das Maschinenbau-Unternehmen ist Vernetzung, effiziente Produktion und einwandfreier Datenaustausch das A und O. Die zukünftige Lösung dazu heisst 5G. Guido Stillhard, Head Digital Products von der Schindler Gruppe teilt seine Meinung zur Frage «Warum braucht das Schweizer Unternehmertum 5G?».

Übrigens: Guido Stillhard ist Referent am Digital Day vom 3. September im RUZ Baar. Informationen & Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

07. August 2019

Der Eurokurs ist seit einigen Tagen so tief wie zuletzt im Januar 2015. Müssen sich Schweizer Unternehmen auf einen erneuten Euro Schock vorbereiten? Welchen Einfluss wird der geplante Brexit am 31. Oktober haben? Welche Branchen sind besonders betroffen? Die heutige Ausgabe «D’Meinig vom Tag» mit Einschätzungen und Antworten von Martin Neff, Chefökonom der Raiffeisen Gruppe.

09. August 2019

Den Abschluss unserer 20-teiligen Sommerserie macht der Unternehmer Roger Koch mit seiner Meinung zum Tag zum Thema «Buebetraum». Wir schreiben das Jahr 1987, als der gebürtige Steinacher mit seinem Grossvater Ernst Gsell seine erste Zigarette rauchte und den Entschluss fasste, ein Produkt herzustellen, das zu 100% aus Schweizer Tabak besteht. 23 Jahre später begann er im eigenen Garten Tabak zu ziehen und mit ersten Mischungen zu experimentieren. Heute produziert Roger Koch unter der Marke Heimat jährlich 12 Millionen Zigaretten aus heimischen Naturprodukten wie Tabak, Wasser, Hanf und Minze. Damit ist Heimat die ökologischste Zigarettenmarke der Welt.