Mit dem Smovie Workshop im Marketing effektiver werden

Am Mittwoch, 13. März 2019 wurde das RUZ Baar zur Filmkulisse. Es wurde gefilmt, geschnitten und interviewt. Die Teilnehmenden erstellten unter Anleitung der Coaches Salome Kuster und Steffi Sonderegger von Smovie Film GmbH ihren ersten Film direkt aus der Hosentasche. Sie erhielten die praktische Grundausbildung für den Einsatz in ihrem KMU.

15.03.2019

Der Smovie-Workshop ist die ideale Weiterbildung für KMU, die sich im Marketing auf das Bewegtbild konzentrieren wollen, ohne Tausende Franken an Produktionskosten auszugeben. Denn kaum vorstellbar aber wahr, für die Produktion eines Smovies (Smartphone Movie) braucht man lediglich sein Smartphone, Kopfhörer und eine Filmschneide-App. Das richtige Instrument also, zur Steigerung der Effektivität im Marketing bei KMU.

Bunt gemischter Tag
Mit einem Theorieblock zum Thema Filmen startete der Tag. Anschliessend ging es darum, den richtigen Blickwinkel zu finden, um den spannendsten Bildausschnitt zu erwischen. Klappe die Erste. Den Teilnehmenden blieb lediglich 30 Minuten Produktionszeit. Diese beinhaltete die Aufnahme eines Interviews zum jeweiligen Filmthema und das anschliessende Sammeln des passenden Bewegtbildmaterials. Nach dem Mittagessen wurden die Teilnehmer in die Kunst des Filmeschneidens eingeweiht. Die Teilnehmenden haben mit Hilfe der Coaches die Apps auf ihren Smartphones kennengelernt und festgestellt, dass man mit diesen kleinen Technikwundern auch in diesem Bereich echt coole Sachen machen kann.

Abgerundet wurde dieser Workshop mit der Vorführung aller Smovies die produziert wurden – ja, die Teilnehmer wurden in einem Tag zu echten Filmproduzenten. Und das Ergebnis konnte sich blicken lassen. Doch Übung macht den Meister. Dranbleiben und filmen, filmen, filmen…

Bildergalerie 13. März 2019