Selektionsverfahren der MEM-Berufe für die «WorldSkills Shanghai 2021»

Das RUZ ist Partner der Swissmem Berufsbildung, wenn es um die Selektion der MEM-Athleten für die World-Skills geht. Nach dem Grosserfolg in Kazan 2019 beginnen nun die nächsten Selektionsverfahren für die SwissSkills im Jahr 2020, und damit verbunden für die WorldSkills 2021 in Schanghai.

21.11.2019

Um in Shanghai dabei zu sein, muss ein anspruchsvolles Selektionsverfahren gewonnen werden. Die Schweizermeister, die im September 2020 an den «SwissSkills 2020» erkoren werden, qualifizieren sich in den Disziplinen 04-Mechatronics (Automatiker/ in EFZ), 16-Electronics (Elektroniker/in EFZ), 05-Mechanical Engineering CAD (Konstrukteur/in EFZ) und neu Industrie 4.0 (Automatiker/in EFZ und Elektroniker/in EFZ) automatisch für die «WorldSkills Shanghai 2021».

In den Berufen Automatiker/in EFZ, Elektroniker/in EFZ und Konstrukteur/ in EFZ werden in der Vorselektion je 12 junge Berufstalente ausgewählt. Diese nehmen an den «SwissSkills 2020» teil.

Die Zukunftsdisziplin Industrie 4.0 wird an den «SwissSkills 2020» als neue Disziplin eingeführt. 6 junge Berufstalente werden aus den Berufen Automatiker/in EFZ und Elektroniker/in EFZ ausgewählt. Die Selektion für diese neue Disziplin erfolgt über das Standardselektionsverfahren der Berufe Automatiker/in EFZ und Elektroniker/in EFZ. Die Schweizermeister können aus heutiger Sicht in Shanghai teilnehmen, wenn sich genügend Länder für den internationalen Beruf «Industrie 4.0» anmelden. Der Entscheid dazu ist allerdings noch offen.

Die Teilnehmer profitieren von

  • Einer einmaligen Möglichkeit sich fachlich und persönlich weiter zu entwickeln
  • Öffentliche Plattform, um die eigenen Fähigkeiten zu zeigen und weiter zu vertiefen
  • Unvergessliche Erinnerungen
  • Begleitung durch Berufsbildner/innen, Experten, Berufsfachschullehrer/ innen und ehemaligen Teilnehmenden
  • Horizonterweiterung und viele neue Kontakte

Die Ausbildungsbetriebe und -Institutionen profitieren von

  • Vielfältiger Werbeplattform als ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb
  • Wissenstransfer mit Experten und Vergleichsmöglichkeiten zu anderen Ausbildungsbetrieben
  • Zusätzliche Motivation für leistungsstarke Talente
  • Neue Impulse für den ganzen Berufsbildungsbereich Ihres Unternehmens
  • Generell positive Werbung für die duale Bildung gegenüber Eltern, Lehrer/innen, Politik und Behörden

Weitere Informationen sowie die Anmeldung zum Selektionsverfahren finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2020