Wo Unternehmer Unternehmen stärken.

Bei allem, was wir im RUZ tun, stehen Sie, als Unternehmerin oder Unternehmer im Zentrum. Unser Antrieb und unser Ziel ist es, Sie so zu unterstützen, dass Sie – in einer Welt, die durch immer schnelleren Wandel geprägt ist – Ihre vielfältigen Herausforderungen und Ihre Zukunft erfolgreich gestalten. Damit Unternehmen das bleiben, was sie heute schon sind: Das Rückgrat der Schweiz.

Unterstützung auf Augenhöhe.
Im RUZ steht das gemeinsame Entwickeln der passgenauen Lösung, die im Alltag greift, im Fokus. Unsere Unternehmer bieten dabei Begleitung, Austausch und Unterstützung. Darum nennen wir sie auch Begleiter und nicht Berater.

Persönlich währt am längsten.
Ob im Einzelgespräch, der Beratung und Begleitung, ja sogar in unseren Gruppen-Workshops: es bleibt immer in einem persönlichen Rahmen, damit der Nutzen für den Einzelnen im Fokus steht.

Gut vernetzt ist halb gewonnen.
Das RUZ bietet Zugang zu einem Experten-Netzwerk von rund 300 erfolgreichen Unternehmern. Wir beraten, coachen, begleiten und unterstützen Sie von der Gründung bis zur Nachfolge in allen Unternehmensphasen.

Wertvolle Begegnungen.
An unseren Veranstaltungen und im grössten Unternehmerclub der Schweiz treffen sich Persönlichkeiten aus dem ganzen Land zum regen Austausch, profitieren voneinander und können wertvolle Kontakte knüpfen.

Kleine und mittlere Unternehmen sind die Stütze des Landes

  • Sie sorgen für Arbeitsplätze und Wertschöpfung in der Region.
  • Sie schaffen Werte, Zukunft und Heimat für Mitarbeitende, Auszubildende und Kunden.
  • Sie sind ein verlässlicher und nahbarer Partner.
  • Sie stehen mit ihrer Arbeit und ihrem Wort persönlich ein.
  • Sie leben Schweizer Werte und tragen sie in die Welt hinaus.

Für Unternehmer. Von Unternehmern.

Unsere Begleiter sind keine Theoretiker, sondern selbst erfolgreiche Unternehmer. Als solche kennen sie Ihre unternehmerischen Herausforderungen ganz genau und können Sie so ehrlicher, offener und besser bei Ihrer Arbeit unterstützen und begleiten.

Zum kostenlosen Unternehmergespräch

OekoSolve AG gewinnt den Raiffeisen Unternehmerpreis Ostschweiz 2019

Sie sind erfolgreich, produzieren nachhaltig und sind in der Region verwurzelt, die sechs Finalisten des Raiffeisen Unternehmerpreises Ostschweiz. Jetzt stehen die Sieger der zwei Kategorien fest. Die OekoSolve AG aus Plons nimmt an der Preisverleihung im RUZ in Gossau den «Goldenen David» entgegen, der Publikumspreis geht an die Streule + Alder AG aus Rorschach.

15.11.2019

St.Gallen, 14. November 2019. Die neunköpfige Fachjury hat in zwei Wahlrunden die Gewinnerin des diesjährigen Unternehmerpreises gewählt: Die OekoSolve AG hat sich zur Marktführerin von Hightech-Filtern für Holzfeuerungen bis 300 kW entwickelt und sie hat eine Vision: Zu jeder Holzfeuerung soll ein Feinstaubfilter gehören, wie der Katalysator zum Auto. Nachhaltigkeit und Innovation werden bei OekoSolve seit der Gründung im Jahre 2007 grossgeschrieben: Die Produkte werden am Standort Plons im Sarganserland ständig weiterentwickelt mit dem Ziel, dass der Rohstoff Holz sauber genutzt werden kann. Aber nicht nur bezüglich Nachhaltigkeit ist das international tätige KMU vorbildlich unterwegs. Der Geschäftsleitung liegt ein soziales Engagement sehr am Herzen. So fördert sie die Teilzeitarbeit und stellt gezielt auch ältere Mitarbeitende ein.

Publikumspreis-Gewinnerin Streule + Alder AG
Die Öffentlichkeit hatte im Vorfeld der Preisverleihung die Möglichkeit, unter den nominierten Unternehmen das Beliebteste für den Publikumspreis zu wählen. Dabei hat der Gebäudehüllen-Spezialist Streule + Alder AG die anderen fünf Nominierten ausgestochen. Der Publikumspreis ist ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des fortschrittlichen Handwerkerbetriebes. Dachdeckermeister und Inhaber Karl Streule erkannte früh, wie bedeutend das Thema Nachhaltigkeit für ein Unternehmen ist und liess sich zum Projektleiter Solarmontage und Energieberater ausbilden. Keine blosse Floskel: Für Karl Streule und seine 45 schwindelfreien Mitarbeitenden ist der Kunde König. Dies auch dann, wenn eine Kundin oder ein Kunde eine von Streule + Alder erstellte Holzschindelfassade aus Naturholz mit einer gewöhnungsbedürftigen Farbe überstreicht.

Keine Verlierer
Im aktuellen politischen und wirtschaftlichen Umfeld ist es für Unternehmen herausfordernd, kontinuierlich auf Erfolgskurs zu bleiben und dabei gleichzeitig auch umwelt- und sozialgerecht zu handeln. Diese Herausforderungen haben die Finalisten mit Bravour gemeistert und gehören daher allesamt zu den Siegern. Neben den beiden Hauptgewinnern sind dies:

  • die innovative Schreinerei Bantli AG aus Eschenz, die auf zukunftsgerichtete Methoden undökologische Ressourcennutzung setzt
  • das Berggasthaus Staubern aus Frümsen mit seiner eigenen, weltweit ersten solarbetriebenenSeilbahn, die netzunabhängig betrieben wird
  • das Bioweingut Lenz aus Uesslingen, das weltweit als erstes Weingut energieautark Wein herstellt, auf eine biologische Bewirtschaftung seiner Weinberge setzt und ohne Pestizide auskommt
  • die auf das Umformen thermoplastischer Kunststoffe unter Wärmeeinwirkung spezialisierteSarganser Swissplast AG mit ihrem modernen, stromsparenden Maschinenpark

«Die Finalisten haben es geschafft, sich mit innovativen Ansätzen auf dem Markt zu etablieren. Sie haben bewiesen, dass Erfolg nicht nur den Grossunternehmen vorbehalten ist. Dank dem Unternehmergeist unserer KMU gehört die Schweiz zu den innovativsten Ländern der Welt. Raiffeisen ist stolz, Unternehmerinnen und Unternehmer in der ganzen Schweiz zu unterstützen», so Urs P. Gauch, Leiter Firmenkunden und Niederlassungen sowie Geschäftsleitungsmitglied von Raiffeisen Schweiz, zu den Finalisten des Raiffeisen Unternehmerpreises Ostschweiz 2019.

Bildergalerie